Gold erstrahlt wieder in neuem Glanz

Anzeige / Werbung

Bedeutende Widerstandslinie um 1300 Dollar wurde durchstoßen! Goldman Sachs rät Anlegern zum Einstieg.


 

Liebe Leserinnen und Liebe Leser,

die Analysten von Goldman Sachs gehen davon aus, dass der Goldpreis in drei Monaten bei 1.350 US-Dollar je Feinunze notieren wird. In sechs Monaten soll Gold 1.400 US-Dollar und in zwölf Monaten 1.450 US-Dollar erreichen. Wenn die größte Investmentbank der Welt zum Kauf bläst, sollten Privatinvestoren in den Startlöchern stehen. Nicht umsonst beschäftigt der Finanzriese alleine in Nordamerika ein Heer hervorragend ausgebildeter professioneller Researchexperten, die ein ausgefeiltes methodisches Instrumentarium entwickelt haben, um die Entwicklungen an den Rohstoffmärkten bewerten zu können.

Gründe für die positiven Aussichten sind den Goldman-Sachs-Analysten zufolge die sinkende Arbeitslosenquote in den USA, die für Zuflüsse in Gold-ETFs sorgen könnte, das schwächere Wachstum in Europa, gestiegene geopolitische Spannungen, ein schwächerer US-Dollar und ein stärkeres Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern.

Sie haben bestimmt gesehen, dass der Goldpreis gestern deutlich über den Widerstand von 1300 Dollar ausgebrochen ist. Dies dürfte das Fanal für eine Frühlingsrallye gewesen sein, die den Kurs für die Unze bis auf 1350 in Bälde treiben kann.

Nun liegt es definitiv an Ihnen, Liebe Leser, hieraus die richtigen Schlüsse zu ziehen und ein passendes Goldinvestment zu finden.

Die Aktie der Unity Metals Corp. ist bekanntermaßen unser Juwel aus dem Goldsegment.

Wir gehen davon aus, dass noch in diesen Tagen der Abschluß der angekündigten Finanzierungsrunde in Höhe von 1.3 Millionen Dollar bekannt gegeben wird – das dürfte dann das Signal für den Einstieg in den neuen Trendkanal oberhalb der 1 € Marke werden.

An der 0,75 € Linie sammelt das Papier soeben deutlich Power, um mit Turboschub den Kursstau nach oben aufzulösen.

Im Rahmen des avisierten Bohrprogramms auf Margurete sollen neue Zielgebiete sowie die historischen Bohrungen von Falconbridge genauer untersucht werden. Darüber hinaus wird ein vierköpfiges Team Proben an der Oberfläche entnehmen und aussichtsreiche Ausbisse mit tragbaren Shaw-Bohrgeräten mit einer effektiven Tiefenreichweite von 10 m, erproben, um die Streichrichtung und Neigung der mineralisierten Erzgangsysteme zu bestätigen. Dies bedeutet: Schon Ende März könnten positive Resultate vorliegen.

Kein anderer uns bekannter Rohstoffwert ist so undervalued wie Unity – gemessen am Potential.

Gold bleibt wie oben ausgeführt das Thema der Stunde unter Branchenkennern national wie international.

Unity ist in diesem Branchenumfeld ideal positioniert. Unser Urteil: KAUFEN!

 

Interview mit Peter Born, CEO von Unity Metals (WKN: A2PBAL):

Bitte beschreiben Sie uns die geologische Geschichte der Doratha Morton und der Alexandria Mine. Ist es realistisch anzunehmen, dass das Margurete-Projekt auf die gleiche Weise erfolgreich sein wird?

Beide Minen wurden um die Jahrhundertwende erfolgreich in die Produktion gebracht. Prospektoren entdeckten bedeutende Vererzungsstränge am Berghang, erkundeten das Grundstück 1897 und zwischen 1898 und 1899 wurden insgesamt 143.913 Gramm Gold und 33.923 Gramm Silber produziert. Die technische Ausstattung des Geologenteams war, der damaligen Zeit entsprechend, äußerst begrenzt. Sie entwickelten Stollen (Tunnel) und suchten das Erz. Dieses wurde in eine Stempelmühle gebracht und anschießend zu Kanadas erster Cyanid-Bottichlauganlage an einer 2 km langen Straßenbahn befördert. Die Mine wurde von Fairfield Exploration Syndicate Limited bis Oktober 1899 betrieben. Seit dieser Zeit ist die Liegenschaft vor allem aufgrund vergleichsweise niedriger Goldpreise inaktiv. Nur eine Handvoll Forscher haben seit dieser Zeit das Phillips Arm Gold Camp untersucht, allen voran Falconbridge.

 

Planen Sie in naher Zukunft weitere Projektakquisitionen?

Das Unternehmen ist immer daran interessiert, neue und aufregende Akquisitionen im Goldsegment zu tätigen. Der Vorstand glaubt sehr stark an das langfristige Potenzial des Goldpreises. Im März dieses Jahres erhöhte Unity seine Beteiligungen in der Region und erwarb das Hewitt Point-Projekt, das an das Primärprojekt des Unternehmens, das Margurete-Goldprojekt, angrenzt. Dies war eine besonders gute Neuakquisition , da Hewitt Point geologisch dem Doratha Morton Camp ähnelt. Historische Arbeiten in Hewitt Point brachten mindestens zwei Proben in Quarzadern mit anomalem Gold hervor. Unity hat sich bereits an andere Landeigentümer in der Region gewandt und würde, falls dies vorteilhaft ist, zusätzliche Übernahmen in Betracht ziehen. Darüber hinaus prüft der Vorstand verschiedene Möglichkeiten für Akquisitionen in Quebec, einer bergbaufreundlichen Provinz mit einer langen und illustren Geschichte der Goldproduktion. Das Unternehmen evaluiert Projekte im Val D’Or (Tal des Goldes) sowie im Lac Windfall-Gebiet.

 

Bitte erläutern Sie uns Ihren Hintergrund als Geologe. Erzählen Sie uns mehr über Ihre Track Records.

Ich bin seit über 30 Jahren Geologe und war zumeist in der Goldexploration tätig. Meine Doktorarbeit behandelte die Mineralisierungsstrukturen des Goldlagers Timmins (Nordontario) mit über 80 Millionen Unzen. Ich habe Early Stage Companies bis zur Feasibility Studie geführt und entwickelt (zum Beispiel Meliadine Nunuvut, das jetzt 400 000 Unzen pro Jahr produziert) Auch war ich an der Reaktivierung einer früheren Mine (Aquarius Timmins) beteiligt. Ich habe nicht nur häufig Bohrungen geleitet, sondern auch Mineralisierungsmodelle erstellt und Analyseteams beaufsichtigt, meistens unter Verwendung von Datamine- und Gemcon-Plattformen. Daher habe ich eine gute Erfolgsbilanz und Erfahrung in allen Phasen der Goldexploration, sowohl mit jungen als auch großen Bergbaugesellschaften, von denen viele im Abitibi Greenstone-Gürtel (Ontario und Quebec) liegen, der die stärkste Goldminenkonzentration in Kanada hat.

 

Planen Sie, Ihre Ressource später selbst in die Phase der Produktion zu überführen, oder möchte Sie die Liegenschaft, falls das Projekt erfolgreich sein wird, an ein großes Unternehmen verkaufen? 

Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf der Exploration und der Entwicklung von Goldvermögenswerten, die an Produzenten verkauft werden. Der Vorstand ist der Ansicht, dass dies der bedeutendste Teil des Explorationszyklus und der wahre Hebel für die Aktionäre ist.

 

In Ihrer letzten Pressemitteilung haben Sie der Finanzgemeinschaft Ihre Absicht mitgeteilt, eine 1,3 Millionen-Finanzierung abzuschließen. Diamantbohren ist sehr teuer. Gibt es einen Plan für eine größere Finanzierung innerhalb der Monate?

Das Unternehmen beabsichtigt, die Mittel aus der laufenden Finanzierung für den Abschluss des Explorationsprogramms im Sommer 2019 und die Entwicklung des Explorationsprogramms im Winter 2019/20 zu verwenden. Basierend auf den Fortschritten, die das Unternehmen in den kommenden Monaten erzielt, wird es die zusätzlichen Mittel bestimmen, die es aufbringen muss, um die Entwicklung seiner Projekte fortzusetzen.

 

Können Sie uns Ihre Expansionsstrategie erläutern?

Das Unternehmen hat für Margurete Bohrgenehmigungen beantragt und kann bis zu 3000 m in der FB-Zone bohren, wo in den 80er Jahren von Falconbridge anomale Goldabschnitte exploriert wurden. Auch die Integration historischer Datensätze bringt neue interessante Ziele zum Vorschein. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen einen Explorationsplan für Hewitt Point.

 

Was ist Ihr Ziel für 2019?

Zu den Zielen des Unternehmens für 2019 gehören die Finanzierung und Erkundung des Phillips Arm Gold Camps. Darüber hinaus möchte die Firma ihre Präsenz in Kanada erhöhen, indem sie entweder ein entwickeltes Goldprojekt in Quebec oder eine historische Goldressource erwirbt.

 

Wie würden Sie die Infrastruktur Ihres Projekts beschreiben?

Der Zugang zu Margurete ist ausgezeichnet. Das Unternehmen hat unkomplizierten Zugriff auf eine Dockanlage und es stehen mehrere Forststraßen zur Verfügung. Von Vancouver aus ist das Projekt nur zwei Stunden mit dem Wasserflugzeug entfernt. Es gibt auch einen Wassertaxi-Service, der vom Campbell River ausgeht.

 

 

Ihr Investors-Source Team

 

Die letzte News im Wortlaut:


Unity Metals steigert Beteiligung an Phillips Arm Gold Camp

Vancouver (Kanada), 5. März 2019. Unity Metals Corp. (TSX-V: UTY) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen weitere 530 Hektar an Mineralschürfrechten im Phillips Arm Gold Camp abgesteckt hat, wo die Goldexploration und -produktion bereits im 19. Jahrhundert begann. Diese zusätzlichen Schürfrechte sind als Projekt Hewitt Point bekannt und liegen neben dem unternehmenseigenen Goldprojekt Margurete. Die Schürfrechte des Projekts Hewitt Point werden seit 1981 mit Unterbrechungen mittels geophysikalischer Bodenuntersuchungen, Bodenprobennahmen, Ausbisskartierungen und -probennahmen sowie mittels einer VTEM-Flugvermessung (letztere im Jahr 2008) erkundet. Angesichts dieser zusätzlichen Schürfrechte kontrolliert das Unternehmen nunmehr 1.208 Hektar an vielversprechenden Goldschürfrechten im Projektgebiet.

Von besonderem Interesse sind die ersten Erkundungen durch Long Lac Mineral Exploration unter der Leitung von F.D. Forgeron, PhD. Geochemistry, im Rahmen derer bei Hewitt Point zwei sulfidische Gesteinsproben mit anomalen Goldwerten identifiziert und kartiert wurden. Eine massive Sulfidprobe (F-29), die in der Nähe eines historischen Minenstollens entnommen wurde, ergab 6,2 Gramm Gold pro Tonne und über zwei Prozent Kupfer. Eine pyritische Quarzprobe (F-9-2) wurde in einer Scherzone in der Nähe eines historischen Minenschachtes am südlichen Ende von Hewitt Point entnommen und ergab 6,95 Gramm Gold pro Tonne, 1.300 Teile Molybdän pro Million und über 50 Teile Silber pro Million. Mehrere anomale Gold-in-Boden-Zonen wurden in Rahmen des Programms von Fogeron im Jahr 1981 ebenfalls identifiziert.


 
Anhand einer Analyse historischer Daten geht das Unternehmen davon aus, dass die neuen Schürfrechte eine möglicherweise mineralisierte, subparallele Spreizung der Verwerfung umfassen, die die Mineralisierung bei der 2,6 Kilometer weiter südwestlich gelegenen Mine Doratha Morton beherbergt und mit den wichtigsten Beteiligungen des Unternehmens in diesem Gebiet in einer Reihe steht. Die Schürfrechte umfassen auch den Kontakt zwischen den Intrusionen und dem vulkanoklastischem Gestein, der eine Goldmineralisierung bei den historischen Minen Alexandra, Enid-Julie und Doratha Morton beherbergt, die allesamt 3,0 Kilometer südlich bzw. südwestlich von Hewitt Point liegen. Die historische Goldproduktion in diesem Gebiet belief sich auf durchschnittlich 0,42 Unzen Gold pro Tonne. Das Projekt Hewitt Point wird zusammen mit dem Goldprojekt Margurete erkundet werden.
Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Justin Rensby, P.Geo., einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Über das Unternehmen

Unity Metals Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver. Das Unternehmen verfügt über alle Besitzanteile (100 %) am Goldprojekt Margurete, das aus Mineralclaims mit 678 Hektar Grundfläche im Goldgebiet Phillips Arm, rund 200 Kilometer nordwestlich von Vancouver in Südwest-British Columbia besteht. Das Projekt befindet sich entlang dem Trend der historischen Goldminen Doratha Morton und Alexandria, die Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb waren. Das Projekt Margurete wurde zuletzt im Jahr 2015 erkundet, wobei neben einem gezielten Diamantbohrprogramm konzessionsweite Prospektionen, Kartierungen und Gesteinssplitterprobenahmen durchgeführt wurden. Das primäre Zielgebiet im Goldprojekt Margurete ist die Zone FB, wo Falconbridge bei Bohrungen mehrere goldhaltige Abschnitte in geringen Tiefen durchteufte. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.unitymetalscorp.com. 

Für das Unternehmen, 

Peter Born, President

#313-515 West Pender Street
Vancouver, British Columbia, V6B 6H5, Kanada
www.unitymetalscorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Solche Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen, die Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund der Faktoren, die in der Management Discussion und Analysis unseres Zwischenabschlusses und unseres aktuellen Jahresabschlusses bzw. in anderen Berichten und bei der TSX Venture Exchange und der entsprechenden kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen beschrieben sind, deutlich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die Unternehmensnachricht finden Sie auch unter anderem bei Ariva.de – Zur News.

 

Disclaimer / Impressum:

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investors-Source auf seinen Webseiten und in seinen Newslettern veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. der Aktienbesprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktieninvestments ausnahmslos mit Risiko verbunden sind. Jedes Geschäft mit Optionsscheinen, Hebelzertifikaten oder sonstigen Finanzprodukten ist sogar mit äußerst großen Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bei derivativen Produkten ist die Wahrscheinlichkeit extremer Verluste mindestens genauso hoch wie bei SmallCap Aktien, wobei auch die großen in- und ausländischen Aktienwerte schwere Kursverluste bis hin zum Totalverlust erleiden können. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher ausnahmslos ausgeschlossen. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens) weitergehend beraten lassen. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investors-Source enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Fehler, Versäumnisse oder falsche Angaben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in den Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen und Beurteilungen.

Alle in dem vorliegenden Report zu UNITY METALS CORP. geäußerten Aussagen, außer historischen Tatsachen, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen verstanden werden, die sich wegen erheblicher Risiken durchaus nicht bewahrheiten könnten. Die Aussagen des Autors unterliegen Ungewissheiten, die nicht unterschätzt werden sollten. Es gibt keine Sicherheit oder Garantie, dass die getätigten Aussagen tatsächlich eintreffen. Daher sollten die Leser sich nicht auf die Aussagen von Investors-Source verlassen und nur auf Grund der Lektüre des Reports Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Investors-Source ist kein registrierter oder anerkannter Finanzberater. Alle vorliegenden Texte, insbesondere Markteinschätzungen, Aktienbeurteilungen und Chartanalysen spiegeln die persönliche Meinung des Redakteurs wider, die durch Artikel 5 des Grundgesetzes gedeckt ist und dürfen keineswegs als Anlageberatung gedeutet werden. Es handelt sich also um reine individuelle Auffassungen ohne Anspruch auf ausgewogene Durchdringung der Materie. Bevor in Wertschriften oder sonstige Anlagemöglichkeiten investiert wird, sollte jeder einen professionellen Anlageberater konsultieren und erfragen, ob ein derartiges Investment Sinn macht oder ob die Risiken zu groß sind. Investors-Source übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Informationen und Inhalte, die sich in diesem Report oder auf unserer Webseite befinden, von Investors-Source verbreitet werden oder durch Hyperlinks von Investors-Source aus erreicht werden können (nachfolgend Service genannt). Der Leser versichert hiermit, dass dieser sämtliche Materialien und Inhalte auf eigenes Risiko nutzt und Investors-Source keine Haftung übernimmt. Investors-Source behält sich das Recht vor, die Inhalte und Materialien, welche auf Investors-Source bereitgestellt werden, ohne Ankündigung abzuändern, zu verbessern, zu erweitern oder zu entfernen. Investors-Source schließt ausdrücklich jede Gewährleistung für Service und Materialien aus. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation wird Ihnen „so wie sie ist“ zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen, dem Leser. Bis zum durch anwendbares Recht äußerstenfalls Zulässigen kann Investors-Source nicht haftbar gemacht werden für irgendwelche besonderen, zufällig entstandenen oder indirekten Schäden oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust geschäftlicher Informationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die aus dem Verwenden oder der Unmöglichkeit, Service und Materialien zu verwenden entstanden sind. Der Service von Investors-Source darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund der bei Investors-Source abgebildeten oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die von Investors-Source zugesandten Informationen oder anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass es sich bei den veröffentlichten Beiträgen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht, sondern um journalistische und werbliche Beiträge handelt.

Offenlegung der Interessen:

Die auf den Webseiten von Investors-Source veröffentlichten Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen erfüllen grundsätzlich werbliche Zwecke und werden von den jeweiligen Unternehmen oder sogenannten third parties bezahlt. Aus diesem Grund muss allerdings die Unabhängigkeit der Analysen in Zweifel gezogen werden. Diese sind per definitionem nur Informationen.

Dies gilt auch für die vorliegende Studie zu UNITY METALS CORP.. Die Erstellung und Verbreitung des Berichts wurde vom Unternehmen bzw. von dem Unternehmen nahestehenden Kreisen in Auftrag gegeben und entgeltlich entlohnt. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Investors-Source und/oder mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft (UNITY METALS CORP.) bzw. mit deren Aktionären eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Auftraggeber (Dritte) der Publikation von Content Investors-Source zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren/ Aktienbeständen in UNITY METALS CORP., welche im Rahmen der jeweiligen Publikation besprochen werden, halten. Es besteht die Absicht, in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Veröffentlichung diese Wertpapiere zu verkaufen und an steigenden Kursen und Umsätzen zu partizipieren oder jederzeit weitere Wertpapiere hinzuzukaufen. Investors-Source handelt demzufolge im Zusammenwirken mit und aufgrund entgeltlichen Auftrags von weiteren Personen, die ihrerseits signifikante Aktienpositionen halten. Dies begründet laut Gesetz einen Interessenskonflikt, auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen.

Die Publikationen von Investors-Source sollten somit nicht als unabhängige Finanzanalysen oder gar Anlageberatung gewertet werden, da erhebliche Interessenskonflikte vorliegen. Die in den jeweiligen Publikationen von Investors-Source angegebenen Preise zu besprochenen Wertpapieren sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Weil andere Researchhäuser und Börsenbriefe den Wert auch besprechen, kommt es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung.

Natürlich gilt es zu beachten, dass UNITY METALS CORP. in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet ist. Die Gesellschaft weist noch keine Umsätze auf und befindet sich auf Early Stage Level, was gleichzeitig reizvoll wie riskant ist. Die finanzielle Situation des Unternehmens ist noch defizitär, was die Risiken deutlich erhöht. Durch notwendig werdende Kapitalerhöhungen könnten zudem kurzfristig Verwässerungserscheinungen auftreten, die zu Lasten der Investoren gehen können. Wenn es dem Unternehmen nicht gelingt, weitere Finanzquellen in den nächsten Jahren zu erschließen, könnten sogar Insolvenz und ein Delisting drohen.

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Prognosen der Experten und des Managements tatsächlich bewahrheiten. Damit stellt UNITY METALS CORP. einen Wechsel auf die Zukunft aus. Wie bei jedem Micro Cap gibt es auch hier die Gefahr des Totalverlustes, wenn sich die hohen Erwartungen des Managements nicht auf absehbare Zeit realisieren lassen. Deshalb dient UNITY METALS CORP. nur der dynamischen Beimischung in einem ansonsten gut diversifizierten Depot. Der Anleger sollte die Nachrichtenlage genau verfolgen und über die technischen Voraussetzungen für ein Trading in Pennystocks verfügen. Die segmenttypische Marktenge sorgt für hohe Volatilität. Der erfahrene Profitrader, und nur an diesen und nicht etwa an unerfahrene Anleger und LOW-RISK Investoren richtet sich unsere Empfehlung, findet in UNITY METALS CORP. aber einen hochattraktiven spekulativen Wert, der über ein extremes Vervielfachungspotenzial verfügt.

 

 

Menü schließen

Erfahren Sie noch heute: